Auswandern nach Argentinien - Situation in Mendoza, April 2022

Endlich mal wieder ein Lebenszeichen von mir aus Argentinien.

Meine Familie und ich sind umgezogen, in ein anderes Haus nur ein paar Ecken weiter, aber näher am Park. Einfach wunderschön.

Im Video seht ihr auch meine neuen Bürokollegen 😊. Sehr süß, sehr entspannend 😉.

Bei den Mietverträgen muss man hier, zumindest in Mendoza, sehr aufpassen. Am besten, du hältst alles schriftlich ganz genau fest was dann am Ende im Vertrag stehen soll.

Ansonsten kann es hier zu großen Überraschungen kommen.

Hier in Mendoza gibt es seit Neuestem auch hohe bürokratische Anforderungen bis beide Parteien letztendlich ihre Unterschriften auf dem Mietvertrag abgeben können.

Aber gut, wir wohnen nun in unserer neuen Wohnung.

Zu unserer großen Freude! Die Lebenshaltungskosten werden aufgrund der weltweiten Entwicklung teurer. Aber im Vergleich zu Europa natürlich immer noch günstig.

Die Grenzen sind wieder offen. Wir haben endlich wieder die Chance uns frei zu bewegen.

Wenn du Interesse hast, nach Argentinien auszuwandern, dann schreibe mich gerne an. 


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Rudolf Grafe

Rudolf Grafe ist Globetrotter und Experte für Online-Marketing und hat Deutschland vor 11 Jahren verlassen. In diesem Blog berichtet er über seine Erfahrung als Auswanderer und gibt Einblick in die Welt eines Digital-Nomaden.

© Rudolf Grafe