Auswandern nach Argentinien - unsere monatlichen Kosten im Januar 2022

In diesem Video gebe ich dir eine Übersicht über unsere Lebenshaltungskosten.

Unser Haus war in diesem Monat komplett ausgefüllt. Alle Kinder meiner Frau plus Anhang und deren Kinder waren zu Besuch. Daher waren die Kosten diesen Monat etwas höher.

Meine Stiefkinder sind erst kürzlich aus Paraguay zu uns gekommen. Die und auch andere, mit denen ich im Kontakt in Paraguay bin, haben bestätigt, dass die Lebensmittel in Argentinien doch um einiges günstiger sind als in Paraguay.

In Paraguay sind die Lebensmittelkosten in den letzten Monaten im Preis angestiegen. Im Januar haben wir eine Mietpreiserhöhung bekommen. Trotzdem halten sie sich immer noch im Rahmen. Da wir auch kein Auto haben, noch nicht 😊, kann ich euch hierzu noch keine Angaben machen.

Aber sei gespannt, ich nehme dich mit, wenn ich mir ein Auto kaufe. Argentinien ist noch immer ein sehr preiswertes Land.

Aber nur, wenn du von einem Euro- oder Dollarkonto leben kannst.

Schreibe mir gerne, wenn du Fragen hast oder Anregungen und Ideen für ein weiteres Video.


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Rudolf Grafe

Rudolf Grafe ist Globetrotter und Experte für Online-Marketing und hat Deutschland vor 11 Jahren verlassen. In diesem Blog berichtet er über seine Erfahrung als Auswanderer und gibt Einblick in die Welt eines Digital-Nomaden.

© Rudolf Grafe