Auswandern nach Paraguay - Macht es jetzt noch Sinn

Paraguay ist momentan bei vielen Menschen im Gespräch. Viele Deutsche suchen nach einem Land, in dem sie sich freier bewegen können als es ihnen in ihrer Heimat momentan möglich ist und erscheint.

Doch hat Paraguay nun seit Kurzem die Corona-Impfpflicht für Touristen und Einreisende eingeführt.

Damit ist hier zumindest ein Teil der Freiheit und Möglichkeiten verloren gegangen. Die Gründe dafür sind verschieden. Wie lange diese neue Regelung Bestand hat bleibt abzuwarten.

Ich kann auch immer wieder nur betonen, bevor jemand nach Paraguay überhaupt auswandern möchte, sollte er auf alle Fälle dort erst einmal eine Zeit verbringen und das Leben in Asunción und das Leben auf dem Land in Paraguay vor Ort erfahren.

Man kann gerade Asunción nicht unbedingt mit den Bedingungen in Europa vergleichen. Argentinien ist im Gegenteil zu Paraguay doch um einiges sauberer und nicht ganz so chaotisch. Die Infrastruktur zumindest in Mendoza ist um Einiges besser ausgebaut als in Asuncion.

Nach meiner letzten Überprüfung sind die Lebenshaltungskosten in Argentinien günstiger als Paraguay, sehr überraschend.

Warum bist du nach Südamerika ausgewandert? Oder warum denkst du darüber nach? Was sind deine Gründe, deine Heimat hinter dir lassen zu wollen.

Schreibe es doch gerne in die Kommentare.


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Rudolf Grafe

Rudolf Grafe ist Globetrotter und Experte für Online-Marketing und hat Deutschland vor 11 Jahren verlassen. In diesem Blog berichtet er über seine Erfahrung als Auswanderer und gibt Einblick in die Welt eines Digital-Nomaden.

© Rudolf Grafe